müde Füße und schwere Beine
Wellness

Was tun gegen müde Füße und schwere Beine? {Kopenhagen-Spezial}

Wenn man in die rechte Spalte dieses Blogs blickt, wird ziemlich schnell klar, dass das Thema „Wellness“ hier noch etwas zu kurz kommt. Weniger Artikel gibt es nur in der Kategorie Mommy – aber die habe ich auch erst vor zwei Wochen hinzugefügt. 😉 Es fehlen also Wellness-Tipps. Nach einem langen Wochenende in Kopenhagen fallen mir da ganz spontan ein paar Tipps gegen müde Füße und schwere Beine ein. Ich weiß ja auch nicht, wie ich gerade jetzt darauf komme …

Vielleicht liegt das an den 13 Kilometern am Donnerstag oder den elf Kilometern am Freitag oder den 13 Kilometern am Samstag. In der vergangenen Woche haben wir richtig viel gesehen und tolle, neue Eindrücke sammeln können. Allerdings bekamen wir das auch jeden Abend mit Rückenschmerzen und lahmen Beinen heimgezahlt. Zwar habe ich schon Städtetouren hinter mir, an denen ich pro Tag so viel gelaufen bin wie in diesen drei Tagen Kopenhagen zusammen. Aber damals war ich auch noch jünger und frischer. Jetzt kratze ich an der 40 und sinniere darüber, was ich gegen müde Füße und schwere Beine tun kann. So ändern sich die Zeiten.

Dennoch waren es drei tolle Tage in Kopenhagen, die ich auf keinen Fall missen möchte. Und wenn man weiß, wie man sich und seinen Körper wieder fit bekommt, ist die ganze Rennerei ja auch nur halb so schlimm.

Drei Tipps gegen müde Füße und schwere Beine beim Städtetrip

Fußmassage

Bitte nicht schlagen! Ich weiß, dass ich ihr das selbst wisst. Aber trotzdem darf die Fußmassage in einer solchen Liste nicht unerwähnt bleiben. Massageöle, Cremes, Kräutertinkturen – was immer eure Füße mögen, solltet ihr ihnen gönnen. Schön einreiben, ordentlich aber nicht zu fest durchkneten, noch einmal schön cremen und anschließend die Füße in Baumwollsocken verpacken und hochlagern. Ach ja, und das Wichtigste nicht vergessen: Bedankt euch bei euren Füßen für die tolle Arbeit! Ihr müsst es ja nicht laut aussprechen, aber seid auf jeden Fall dankbar!

Fußbad oder so

Eigentlich ist ein Fußbad eine der besten Ideen, wenn die Füße wehtun und sich die Beine wie Steine anfühlen. Aber das ist auf Reisen natürlich nicht so einfach. Wer eine Badewanne im Quartier hat, der hat es leicht. Doch wir hatten in unserem Airbnb keine – und auch keine Waschschüssel o. ä. In solch einem Fall kann man sich mit einem Knieguss oder einer Wechseldusche für die Beine behelfen. Die Städtetouristen unter uns, die ein Fußbad machen können, dürfen es krachen lassen, zum Beispiel mit Magnesiumflocken, ätherischen Ölen, Natron oder Kräutern, wie zum Beispiel Rosmarin, Minze, Lavendel, Senfkörner, Arnika, Beifuss und Haferstroh. Was immer euch gut tut: Tut es! Eure Füße werden es euch danken.

Prophlaxe

Der wichtigste Punkt, lahmen Füßen und Beinen vorzubeugen ist sicherlich, allzu große Anstrengungen zu vermeiden. Aber wir sind uns wohl alle einig, dass dieser Ratschlag kompletter Mumpitz ist, wenn man sich auf eine Städtetour begibt. Alle anderen Punkte kann man jedoch ganz einfach beherzigen.

  • Bequeme Schuhe sind das A und O! Sie müssen unbedingt weit genug sein, flach und nicht zu spitz. Wer auch bei einer Städtereise schick sein will, der muss sein Outfit eben den Schuhen anpassen. Ich persönlich hatte von Donnerstag bis Sonntag ausschließlich schwarze Sneakers an – die passten zu allem. Naja, die passten zu allem, was ich an Klamotten mitgenommen hatte. Ich bin ja schließlich kluk – K. L. U. K. (Zitat Homer Simpson).
  • Wann immer möglich, sollte man auch bei einer Städtereise barfuß gehen – vielleicht in einem hübschen Park auf taunassem Rasen oder ganz schnöde im Appartement. Unsere Füße lieben den Zustand ganz ohne Bekleidung und Zwang – wir sollten auf sie hören!
  • Wenn wir eine Pause machen, können wir unsere Knöchel kreisen lassen. Das geht auch ganz einfach einmal zwischendurch ohne großen Aufwand, aber mit viel Nutzen.

Wer den einen oder anderen Tipp beherzigt, sollte relativ unbeschadet von seiner Städtetour zurückkommen. Mir geht es nach einem halben Tag Regeneration schon wieder ganz gut. Wobei ich das mit dem Fußbad heute Abend noch einmal in Angriff nehmen will. Besser geht schließlich immer.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Abend. Lasst es euch gut gehen!

Sign Was tun gegen müde Füße und schwere Beine? {Kopenhagen-Spezial}
afee2e1aed984b3c9a9f798dfdaa3711 Was tun gegen müde Füße und schwere Beine? {Kopenhagen-Spezial}

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.