Wollglück

Schal mit Doppelstäbchen – der nächste Winter kommt bestimmt

Der Winter ist fast vorbei. Doch der nächste kommt bestimmt. Und wenn es soweit ist, werde ich vorbereitet sein. Bis dahin habe ich den Weihnachts-Dekokranz mit Schneemann gehäkelt, den ich 2017 in der Vorweihnachtszeit nicht mehr geschafft habe. Bis dahin habe ich mir neue, warme Accessoires gehäkelt, die ich unbedingt haben will. Und bis dahin habe ich mir bestimmt auch noch einmal den gleichen Schal mit Doppelstäbchen gehäkelt, den meine Schwägerin letztes Jahr zum Geburtstag geschenkt bekommen hat. Wohl gemerkt: Die liebe Frau hat im Juni Geburtstag!

Aber wie schon gesagt: Der nächste Winter kommt bestimmt. Und antizyklisch häkeln ist ohnehin sehr viel sinnvoller als in der Jahreszeit anzufangen, in der man das Ergebnis braucht. Daher werde ich ab sofort Frühlingstücher und Sommerwesten im Herbst und Winter arbeiten – und Weihnachtsdekoration, Weihnachtsgeschenke und warme Socken bei dreißig Grad und Sonnenschein. Gut, die Hände schwitzen bei Alpaka und Schurwolle etwas mehr. Aber wer es schön haben will, muss sich auch mal etwas quälen. Schöne Qual selbstverständlich.

img_6971 Schal mit Doppelstäbchen - der nächste Winter kommt bestimmt

So, nun aber zum Schal mit Doppelstäbchen. Das Ganze war eine Idee der Boshi-Jungs. Gefunden in ihrem Buch MyBoshi. Von Kopf bis Fuß – häkelnir?t=wwwsandraschw-21&l=am2&o=3&a=3863555430 Schal mit Doppelstäbchen - der nächste Winter kommt bestimmt. (Achtung: Überleitung zu amazon.de!) Ganz easy in jede zweite Masche zwei Stäbchen einhäkeln. Das geht ganz schnell und sorgt für dieses supertolle Muster.

Da freut man sich doch glattweg schon auf den nächsten Winter, obwohl noch nicht einmal der Frühling begonnen hat. Welch ein Wollglück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.