Pfefferminztee statt Gesichtswasser
Wellness

Pfefferminztee statt Gesichtswasser – öko und okay

Mist! Jetzt hatte ich doch tatsächlich wieder einmal vergessen, Gesichtswasser zu kaufen. Typisch und immer dann, wenn es gar nicht passt. Denn dass Wattepads oder Gesichtswasser leer sind, stelle ich meist erst dann fest, wenn das Make-up schon im Gesicht hängt. Aber manchmal bin ich ja clever und recherchiere. Und manchmal finde ich durch Zufall Lösungen in Büchern, die ich mir als kleine, schnelle Retter für eben solche Notfälle gekauft habe. So auch dieses Mal. Und die Lösung heißt: Pfefferminztee statt Gesichtswasser.

Seit Anfang des Jahres probiere ich immer wieder Dinge aus, die meinen Müll und vor allem meinen Plastikkonsum deutlich reduzieren sollen. Von meinem Gesichtswasser-Experiment hatte ich bereits berichtet. Ekelhaft stinkig! Bäh! Doch der Pfefferminztee statt Gesichtswasser ist so einfach und unkompliziert und vor allem fast geruchsneutral, dass ich mich frage, warum ich nicht früher darauf gestoßen bin. Denn es funktioniert. Es funktioniert sogar großartig.

Meine Haut fühlt sich wunderbar sauber und gepflegt an, nachdem ich Pfefferminztee statt Gesichtswasser benutzt habe. Außerdem habe ich immer Pfefferminztee im Haus, da das mein Lieblingstee ist. Und die Herstellung ist ja nun wirklich ein Kinderspiel. Einzig die Sache mit der Haltbarkeit ist etwas kritisch. Aber gerade jetzt im Winter sollte es ja nun wirklich kein Problem sein, immer mal wieder ein Schlückchen für die abendliche Schönheitspflege aufzubewahren – da trinke ich ja sowieso mehr Tee.

Pfefferminztee statt Gesichtswasser – so einfach geht es

  1. Pfefferminztee nach Packungsanleitung zubereiten.
  2. Den Tee abkühlen lassen.
  3. Ein Wattepad mit Pfefferminztee befeuchten und das Gesicht damit reinigen.
  4. Fertig.

Als nächstes werde ich einmal grünen Tee statt Gesichtswasser ausprobieren, denn der soll der Hautalterung vorbeugen. Und da die große, fette 4 vor der Tür steht, ist das durchaus etwas, worauf ich mal langsam achten sollte. Außerdem habe ich schon so oft grünen Tee geschenkt bekommen und eigentlich keine Verwendung dafür – jetzt habe ich endlich einen Grund, dass das Zeug weg kommt. 😉 Den Zitronensaft vom ersten Experiment werde ich allerdings weglassen in der Hoffnung, dass das Grüner-Tee-Gesichtswasser länger hält.

Ich wünsche euch einen tollen Abend!

Liebe Grüße

Sign Pfefferminztee statt Gesichtswasser - öko und okay

Mehr Tipps für Wellness zu Hause gefällig? Einfach auf den Link klicken!

b2e6e03b428743a0bee58ea6c70b5d10 Pfefferminztee statt Gesichtswasser - öko und okay

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.