Osterkörbchen häkeln
Hygge-Style

Osterkörbchen häkeln – für ein schönes Osterfest und gegen Lagerkoller

Was macht man, wenn man nicht mehr das Haus verlassen darf? In meinem Fall spielen, basteln, malen, kochen, backen, aufräumen, ausmisten und häkeln. Da trifft es sich gerade hervorragend, dass ich ohnehin ein Osterkörbchen häkeln wollte. Denn schließlich steht trotz aller Pandemie Ostern vor der Tür und dies ist eine wunderbare Gelegenheit, unseren Kindern ein bisschen Abwechslung im Quarantäne-Alltag zu bieten. Ostern muss dieses Jahr ganz besonders schön werden! Dafür gebe ich alles.

Doch auch schon vor Corona hatte ich vor, dieses süße Osterkörbchen für meine kleine Maus zu häkeln. Von einem früheren Projekt hatte ich noch gelbe Wolle übrig. Welche Wolle passt besser zu Ostern als gelbe Wolle? Doch leider war diese Wolle viel zu weich; damit konnte ich kein Osterkörbchen häkeln. Macht aber gar nichts, denn ich hatte noch Paketschnur übrig (von diesem Projekt hier …).

Paketschnur und gelbe Wolle im Doppel brachten die Lösung und nötige Stabilität. (Auch wenn ich warnen muss, dass die Paketschnur ganz schön an den Fingern kratzt.) Also legte ich los:

Osterkörbchen_02-768x1024 Osterkörbchen häkeln – für ein schönes Osterfest und gegen Lagerkoller

Anleitung zum Osterkörbchen häkeln

  1. Runde: Fünf Luftmaschen häkeln und mithilfe einer Kettmasche diese Luftmaschen zu einer Runde schließen.
  2. Runde: Drei Luftmaschen und dann elf Stäbchen in den Luftmaschenring; mit einer Kettmasche schließen.
  3. Runde: Drei Luftmaschen und danach mit Stäbchen jede Masche verdoppeln; mit einer Kettmasche schließen.
  4. Runde: Drei Luftmaschen und danach mit Stäbchen jede zweite Masche verdoppeln; mit einer Kettmasche schließen.
  5. Runde: Drei Luftmaschen und danach mit Stäbchen jede dritte Masche verdoppeln; mit einer Kettmasche schließen.
    .
    .
    .
  6. Jede vierte, fünfte, sechste usw. Masche verdoppeln, bis die gewünschte Größe erreicht ist. Bei mir war nach der sechsten Runde Schluss, damit alles schön stabil bleibt.
    .
    .
    .
  7. Danach ohne Zunahmen weiterhäkeln, bis die gewünschte Höhe erreicht ist. Immer schön in Runden mit drei Luftmaschen am Anfang, Stäbchen in der Mitte und einer Kettmasche zum Schluss.
  8. Für die Abschlussrunde das Körbchen wenden, eine Luftmasche häkeln und in jede Masche eine feste Masche arbeiten. Runde mit einer Kettmasche schließen.
  9. Nach der letzten Runde könnt ihr direkt den Henkel dranarbeiten: Hierzu einfach so viele halbe Stäbchen in den Rand des Körbchens arbeiten, wie der Henkel breit sein soll.
  10. Danach so viele Reihen mit halben Stäbchen häkeln, bis die gewünschte Henkellänge erreicht ist. Dabei nicht die beiden Wendeluftmaschen vergessen!
  11. Wenn der Henkel lang genug ist, mit festen Maschen an der gegenüberliegenden Körbchenseite schließen.
  12. Und fertig!

Osterkörbchen häkeln? Check! Jetzt kommt noch die Kür. Hierfür werde ich die Tage noch ein paar Blümchen und Schmetterlinge häkeln. Bilder werde ich euch nachliefern. Jetzt muss ich aber erst einmal mit meiner Kleinen das Osterkörbchen basteln, das ich euch übermorgen zeigen werde. 😉

Habt noch eine schöne Woche und bleibt gesund!!!

Sign Osterkörbchen häkeln – für ein schönes Osterfest und gegen Lagerkoller
fc7e71da6ddb483f8190feb5622d2995 Osterkörbchen häkeln – für ein schönes Osterfest und gegen Lagerkoller

2 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.