Häkelschal in Meeresfarben
Wollglück

Mit Häkelschal in Meeresfarben auf nach Kopenhagen!

God aften! Heute geht es hier ein bisschen drunter und drüber, denn ich habe mir ganz, ganz fest vorgenommen, euch heute meinen neuesten, sommerlichen Häkelschal in Meeresfarben zu präsentieren. Aber der ist noch gar nicht fertig. Wird er aber heute noch werden, muss er, denn heute muss ich ihn in mein Köfferchen packen, das mich nach Kopenhagen begleiten wird. Ja, richtig gelesen: Mommy bekommt dreieinhalb Tage frei!!!

Für diese Reise brauche ich den Schal ganz, ganz unbedingt. Das weiß ich auch schon seit einigen Monaten. Aber ich wäre nicht ich, wenn er nicht erst kurz vor knapp fertig werden würde. Wie machen das eigentlich Leute, die organisiert sind? Sind die immer entspannt? Würde mich ja echt mal interessieren, wie sich so eine Alltagsentspannung anfühlt …

Doch zurück zu meinem Häkelschal in Meeresfarben. Ich mache euch nichts vor: Ich brauche keinen weiteren Schal. Ich trage ja schon die nicht, die ich habe. Aber ich musste, musste, MUSSTE einfach diese Wolle haben. Der Farbverlauf ist einfach so schön, ich konnte nicht widerstehen. Also habe ich fünf Knäuel bestellt – und erst danach gemerkt, dass das zum Leben zu wenig und zum Sterben zu viel ist.

Na gut, dann gibt es eben einen Schal. Leider habe ich ihn ein bisschen zu breit gewerkelt, etwas schmaler wäre auch ok gewesen und hätte ihn noch etwas länger gemacht. Aber sei’s drum, er gefällt mir trotzdem richtig gut. Der Farbverlauf von dunkelgrau zu hellgrau zu hellblau zu türkis ist echt schön und eine willkommene Abwechslung in meinem Kleiderschrank, dessen Inhalt schon arg zu Beerentönen tendiert.

Die Anleitung zum Häkelschal in Meeresfarben

Der Schal ist ganz einfach und schnell gehäkelt, denn das Grundmuster besteht einfach nur aus Stäbchen. Stäbchen, Stäbchen, Stäbchen – bei mir waren es 60 in einer Reihe. Das letzte Wollknäuel habe ich dann zum großen Teil für eine Umrahmung des Schals genutzt, denn nur Stäbchen waren mir dann doch zu langweilig. Also habe ich ringsherum das folgende Muster gehäkelt und dabei in jedes Stäbchen seitlich zwei Maschen gesetzt:

  • eine Kettmasche
  • eine feste Masche
  • ein halbes Stäbchen
  • ein Stäbchen
  • ein doppeltes Stäbchen
  • eine Luftmasche
  • ein doppeltes Stäbchen
  • ein Stäbchen
  • ein halbes Stäbchen
  • eine feste Masche

… und alles wieder von vorne. Rundherum und wenn es an den Ecken nicht so gepasst hat, wie ich wollte, habe ich es passend gemacht.

Leider habe ich heute nur diesen Schnappschuss eines fast fertigen Schals für euch. Aber dafür gehe ich davon aus, dass er auf meinem Instagram-Account der heimliche Star des anstehenden langen Wochenendes werden wird. Kopenhagen, wir kommen! Oder besser: København, vi kommer!

Nächste Woche gibt es dann hier übrigens eine ganze Woche voller Reiseeindrücke und Inspirationen aus der Hygge-Hauptstadt. ICH FREU MICH SCHON SO!!!!

In diesem Sinne wünsche ich euch noch einen schönen god aften und später eine gotnat!

Liebe Grüße – kærlighed hilsner –

Sign Mit Häkelschal in Meeresfarben auf nach Kopenhagen!

PS. Ich muss dringend noch ein paar dänische Vokabeln lernen. Vokabeln lernen?!? Das habe ich seit der 11. Klasse nicht mehr gemacht. ;-P

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.