Last Christmas
Achtsamkeit

Last Christmas: Wie schön war Weihnachten im letzten Jahr

Am Dienstag habe ich es schon etwas anklingen lassen: Unser „Last Christmas“ war wunderschön entspannt. Nach einer furchtbar stressigen Schnitzeljagd im Jahr 2017 zogen wir 2018 die Notbremse. Unserer Kleinen zuliebe, denn wir wollten nicht, dass sie Weihnachten nur als bloßes Rumgerenne und eine Zeit erlebt, in der sie noch nicht einmal mit ihren Geschenken spielen kann.

Rückblick auf unser vorletztes Weihnachten

Der heilige Morgen gehört seit jeher der Familie meines Mannes. Alle Cousins, Cousinen, Onkel, Tanten und Großtanten gehen zusammen frühstücken. Das als solches ist noch recht entspannt. Doch danach ging es los: Wir wetzten nach Hause, da der Zwerg seinen Mittagsschlaf brauchte. Völlig aufgekratzt dauerte es natürlich, bis sie einschlief – und entsprechend schlief sie länger. Im Anschluss wetzten wir also erneut: Dieses Mal zu meinen Eltern zum Kaffeetrinken.

Hier war Halligalli angesagt, denn die zwei großen Cousinen der Maus finden Weihnachten natürlich auch ganz toll. Nachdem die Familie meiner Schwester zum Krippenspiel enteilt war, machten wir Bescherung in kleiner Runde – nur, um danach schnell nach Hause zu rennen, der Kleinen ihr Abendbrot zu geben, schnell-schnell unsere Bescherung zu machen, das freudige Spielen unterbrechen zu müssen, um Mausi ins Bett zu verfrachten und danach komplett entkräftet selbst in Ruhe essen zu dürfen.

Der erste Weihnachtstag wurde nicht viel besser …

Mittagessen bei meinen Eltern – wieder in voller Besetzung. Entsprechend war an das Schläfchen danach nicht zu denken und entsprechend unleidig wurde unsere Madame im späteren Verlauf des Tages. Danach gab es wieder Abendessen mit der Familie des herrlichen Schatzes. Dies bedeutete für mich jedoch: Hauptspeise essen, während alle anderen bei der Vorspeise waren, und danach mit der Kleinen heim, weil die Bettgehzeit schon lange überschritten war. Quengeln und nörgeln inklusive. Wer wollte es ihr verdenken, bei all dem Stress?!

Am 25. Dezember 2017 gegen 21.13 Uhr stand für mich fest: NIEMALS WIEDER FEIERE ICH SO WEIHNACHTEN!!!

weihnachten_02-1024x287 Last Christmas: Wie schön war Weihnachten im letzten Jahr

Rückblick auf unser Last Christmas

Der Bruch mit den alten Traditionen war hart und manch einer war definitiv sauer auf uns. Aber das war mir egal, denn meine Kleine soll schöne, entspannte, besinnliche Weihnachten verbringen. Alles andere muss hintanstehen. Unsere Lösung lautete daher: Pro Feiertag nur ein Auswärtstermin.

Heiligabend

Frühstücken mit der Familie des Schatzes. Danach nach Hause. Entspannter Mittagsschlaf, danach Bescherung, damit genug Zeit zum Spielen bleibt. Abendessen, wenn wir hungrig sind. Alles in unserem Tempo und nach unserem Geschmack.

1. Weihnachtstag

Brunch bei uns zu Hause mit meinen Eltern – Hauptsache, wir müssen nicht raus. Abendessen wieder mit den Schwiegerleuten. Dieses Mal aber ganz entspannt, denn Mausi ist nicht im Terminstress.

2. Weihnachtstag

Mittagessen mit meiner Familie. Mami kocht nicht mehr und findet es himmlisch, dass sie nun auch keinen Stress mit der doofen Ente mehr hat. Zuerst fand sie die Idee doof, dass wir nicht bei ihnen einfallen. Doch jetzt sieht sie die Vorteile. Und danach geht jeder entspannt seiner Wege.

Und dieses Jahr? Wieder Last Christmas!

Ich habe die Vermutung, dass dieses Jahr sogar noch entspannter wird als das letzte Jahr, denn dieses Jahr macht der Zwerg noch nicht einmal mehr Mittagsschlaf. Da haben wir beim Frühstück an Heiligabend und beim Mittagessen am 2. Weihnachtstag noch nicht einmal mehr diesen Termin im Nacken.

Ich glaube, dieses Weihnachten wird ganz wunderbar. Doch jetzt singe ich erst einmal noch ein bisschen „Last Christmas“.

Viele Grüße und einen schönen dritten Advent

Sign Last Christmas: Wie schön war Weihnachten im letzten Jahr

PS: Fehlt nur noch der Link zum Video auf YouTube, oder? Bitteschön, hier …

cd6ad8cea47c465498fdc4082ef8cfc2 Last Christmas: Wie schön war Weihnachten im letzten Jahr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.