hyggeliges Leben
Hygge-Home

Hyggeliges Leben lebt von hyggeligen Projekten

Wie euch jüngst aufgefallen sein dürfte, sticke ich in letzter Zeit ganz gerne. Das ist ein neuer, optimaler Zeitvertreib für mich, denn mit dem Sticken verhält es sich ähnlich wie mit dem Karten-basteln oder Häkeln: Man muss nicht fleißig üben, um stetig besser zu werden. Nein, wenn man es einmal kapiert hat, kann man auch nach einer langen Pause genau dort anknüpfen, wo man aufgehört hat. Das finde ich super, denn so habe ich immer wieder die Möglichkeit, hübsche Dekoration für unser Heim zu sticken, wie zum Beispiel diese kleine Liebeserklärung an (m)ein hyggeliges Leben.

Immer wenn ich diese Bilder auf Instagram gesehen habe von gestickten Bildchen, die in ihrem Stickrahmen an die Wand gehängt wurden, habe ich mich gefragt: Und womit sticken die jetzt, wenn der Stickrahmen an der Wand hängt? Meine Lieben, ich habe die Antwort gefunden. Die nehmen die billigen, echt mies verarbeiteten Rahmen, die bei Starter-Sets für Stickeinsteiger dabei sind. Denn mit denen kann man sowieso nicht richtig arbeiten. 🙂 So habe ich das zumindest gemacht.

Was war zuerst da: das Bild oder der Rahmen?

Als ich seinerzeit beschlossen habe, unter die Stickerinnen zu gehen, habe ich mir so ein billiges Stickset im Online-Handel bestellt – und das sogar doppelt, weil die erste Lieferung verloren ging und dann doch irgendwann ankam.

Noch vor dem ersten Stickstich hatte ich damit 100 Sticknadeln im Schrank, tonnenweise Stickgarn und Utensilien in doppelter Ausführung, die beim Sticken hilfreich sein können. Und eben auch sieben Stickrahmen in verschiedenen Größen. Und da ich mit diesen Stickrahmen wirklich nicht anständig arbeiten konnte, hatte ich schwuppdiwupp einen Rahmen für meine neue Erinnerung an mein hyggeliges Leben gefunden.

So einfach kann es manchmal gehen.

Sticken_Hygge-2 Hyggeliges Leben lebt von hyggeligen Projekten

Hyggeliges Leben – hübsch verewigt mit ein paar Stichen

Und hier seht ihr nun das Ergebnis meiner Stickerei: 

  • ein Hygge-Schriftzug
  • frei Hand 
  • mit einem wasserlöslichen Stift 
  • auf ein Stückchen Baumwollstoff geschrieben 
  • und mit einer meiner 100 Sticknadeln und
  • einem halben Sticktwist nachgestochen. 

Und wo wir gerade von den 100 Sticknadeln sprechen: Die sind selbstredend auch zu nichts zu gebrauchen. Daher bin ich mittlerweile stolze Besitzerin einiger, weniger Qualitätssticknadeln und eines einzigen robusten Stickrahmens. Ein Fehlkauf war mein Starterset trotzdem nicht – schon allein wegen der tipptopp Ordnungsbox und der tausend Farben Stickgarn. 🙂

Download und eine Empfehlung

Wer jetzt auch unbedingt loslegen möchte, der kann sich hier gerne die Stickvorlage für meinen Hygge-Schriftzug herunterladen – oder einfach selbst drauflos schreiben:

Sticken_Hygge_Vorlage-1024x606 Hyggeliges Leben lebt von hyggeligen Projekten
Auf das Bild klicken und PDF öffnen!

Außerdem fand ich als Einstieg in das Thema Sticken dieses Video von LindaLoves äußerst hilfreich. Eine tolle Inspirationsquelle ist auch das Buch, das ich mir besorgt habe: „Sticken macht glücklich“ von Nathalie Mornu. Hätte es euch gerne verlinkt, aber es scheint weitgehend vergriffen zu sein. Schade!

So, ihr Lieben, dann macht es mal gut und genießt das kommende Wochenende. Ich habe in den kommenden Tagen tatsächlich ein bisschen Zeit für mich … mal sehen, was dabei alles an neuen Rezepten und DIYs herumkommt. 😉

Passt auf euch auf!

Kuschelige Grüße

Sign Hyggeliges Leben lebt von hyggeligen Projekten
55d53d033ef74766ade7345b2bf362d9 Hyggeliges Leben lebt von hyggeligen Projekten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.