Hygge_Blog
Hygge-Moment

Hygge-Blog mit noch mehr Hygge {Erkenntnisse eines Sommers}

Hallo ihr Lieben, es geht wieder los! Meine Sommerpause ist rum und damit auch meine kreative Auszeit. Habe ich in den vergangenen Monaten etwas gelernt? Oh, ja! Auch wenn meine Erkenntnisse in eine gänzlich andere Richtung gehen, als ich zu Beginn des Sommers gedacht hätte. Kuschelstunde.de soll ein Hygge-Blog für Mamis sein. Doch hat mir meine kreative Auszeit vor allem eines gezeigt: Dass ich vor lauter Hygge-Blog und Alltagsstress verlernt habe, meinen Hygge-Traum zu leben.

Erstens kommt es anders …

Eigentlich wollte ich in meiner kreativen Auszeit nur lernen, schönere Fotos für mein Blog und Instagram zu machen. Doch je mehr Zeit verstrich, je mehr Zeit ich zum Nachdenken bekam, desto mehr musste ich erkennen, dass einige Sachen in letzter Zeit ziemlich schief liefen. Während ich zu Beginn meiner Auszeit noch Themenpläne schrieb, die im September drei Posts pro Woche vorsahen, weiß ich aktuell noch gar nicht, was ich nächste Woche schreiben werde. Oder ob ich überhaupt etwas schreiben werde. Wenn, dann wird es bestimmt ein Rezept – denn in der Küche war ich in den vergangenen Monaten mit Abstand am kreativsten.

… und zweitens als man denkt. 

Denn die Haupterkenntnis des Sommers war, dass ich, trotz all meiner hyggeligen Bemühungen, immer noch viel zu viele negative Einflüsse in meinem Leben habe. Zu viel Zeug, das mich belastet, zu viele Termine, die meine Kreativität ausbremsen, zu viele vermeidbare To-dos, zu viele Faktoren, die mir einfach nicht gut tun. Daher wird es Zeit, dass ich „weniger ist mehr“ nicht nur auf Teilbereiche anwende, sondern auf mein gesamtes Leben. Solch eine Umstellung erfordert Zeit und Kraft und geht natürlich auch nicht an diesem Blog spurlos vorüber.

Hygge-Blog mit noch mehr Hygge

Aus diesem Grund habe ich in den letzten Wochen nicht nur fotografieren geübt, sondern mir auch eine neue, schlankere Strategie für mein Blog überlegt. „Weniger ist mehr“. Das bedeutet nun weniger Beiträge, dafür mit mehr Liebe, Spaß und bedacht geschrieben, und weniger Kategorien, die dafür aber umso besser zu einem Hygge-Blog für Mamis passen.

Hierfür habe ich bereits ein paar weniger wichtige Beiträge gelöscht und sicherlich werden noch ein paar mehr folgen. Denn weniger ist mehr. 😉 Außerdem habe ich meine bisherigen Kategorien deutlich eingedampft und die Beiträge auf diese vier neuen Einheiten verteilt: 

  1. Hygge-Food
    Kuschelstunde.de ist kein reiner Food-Blog und wird nie einer werden. Aber gutes Essen gehört schlichtweg zu einem hyggeligen, glücklichen Leben dazu. Und einfache Rezepte erleichtern jeder Hygge-Mami den Alltag.
  2. Hygge-Home
    Gehäkelte Kissenhüllen, selbst gebastelte Deko und anderer, kuscheliger Schnickschnack, können aus einem kalten Haus ein hyggeliges Zuhause machen. Wir haben leider momentan auch noch viel zu wenige dieser Sachen hier – aber das soll sich ändern. Und ihr dürft mir dabei über die Schulter schauen.
  3. Hygge-Moment
    Eine kleine Meditation, eine schöne Wellness-Auszeit oder einfach nur das Leben genießen: Was wäre ein Hygge-Blog für Mamis ohne ein paar Ideen für hyggelige Momente?
  4. Hygge-Style
    Eigentlich ist diese Kategorie etwas überdimensioniert, da ich normalerweise nicht so viel Zeit habe, mir ständig kuschelige Mode zu häkeln. Aber Hygge-Style bedeutet natürlich nicht nur, selbst Pullover zu häkeln. Doch was denn sonst? Lasst es uns gemeinsam herausfinden!
Hygge_Blog-2 Hygge-Blog mit noch mehr Hygge {Erkenntnisse eines Sommers}

Wie geht es nun weiter mit diesem Hygge-Blog?

Wie schon erwähnt, werde ich künftig nicht mehr nach einem strengen Themenplan arbeiten, sondern nur noch dann Beiträge veröffentlichen, wenn ich wirklich dafür Zeit habe, ich wirklich Herzblut reinstecken kann, ich wirklich etwas zu sagen habe – und ich richtig schöne Fotos dafür gemacht habe. 

Das allein zeigt schon, dass die Zeit mit zwei oder gar drei Beiträgen in der Woche vorbei ist. Schließlich habe ich einen 90-%-Job, eine kleine Tochter, einen Ehemann, einen Haushalt … und einige weitere Dinge, die ich in den nächsten Wochen und Monaten auf den Prüfstand stellen muss und werde.

Weniger ist mehr – aber dafür richtig. Das muss ich jetzt einfach für mich lernen und umsetzen. 

Aber trotzdem: Ich bin wieder da und freue mich, endlich wieder ein bisschen an meinem Herzstück, diesem Hygge-Blog, weiterwurschteln zu dürfen.

Fühlt euch gekuschelt,
eure

Sign Hygge-Blog mit noch mehr Hygge {Erkenntnisse eines Sommers}


bb37cf2796a54d3c9e4afc9d7cd02e2f Hygge-Blog mit noch mehr Hygge {Erkenntnisse eines Sommers}

2 Comments

  • Nicolekohler

    Liebe Sandra
    Wie schön, dass Du Deine Sommer Auszeit mit uns teilst. Es klingt nach einem sehr hygelligen, tollen Plan Viel Erfolg und Freude dabei! Ich erkenne mich in vielen Bereichen wieder und versuche aktuell auch wieder den Fokus auf mich und die Familie zu legen. Von Zeit zu Zeit bekommen in meinem Leben Bereiche ein grosses ‚Gewicht‘. Dann heisst es wieder neu Ausloten und da war Dein Blogbeitrag ein super Anstoss für mich.
    Herzliche Grüsse und bis hoffentlich bald mal wieder, Nicole

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.