Hygge-ABC
Hygge

Hygge-ABC – Hyggeliges Leben von A bis Z

Die zweite Jahreshälfte 2019 stand auf meinem Instagram-Account ganz im Zeichen des Themas Hygge. Alle paar Tage habe ich einen Buchstaben aus dem großen Hygge-ABC vorgestellt, was in der Summe deutlich über meine erste Definition hinausging.

Hier habe ich euch nun alle Beiträge zusammengesammelt, wenn auch deutlich gekürzt. Gleichzeitig habe ich ein kleines, kompaktes Nachschlagewerk geschaffen. Wer weiß, vielleicht werde ich da noch weitere Stichworte ergänzen. Wenn die Grundlage nun schon einmal gelegt ist … 🙂

Hygge-ABC von A bis L

A wie Alltag

Hygge ist für die glücklichen Dänen ein ganz normaler Alltagsbegleiter. Es bedeutet keineswegs eine Auszeit vom Alltag – durch Hygge wird alles Alltägliche viel schöner und besser. Hygge ist Alltag.

B wie Bücher

Bücher sind per se hyggelig. Sie eignen sich als tolle Dekoration und kombiniert mit einer Tasse Tee oder Kaffee verwandeln sie jeden noch so schmuddeligen Regentag in ein Hygge-Highlight.

C wie chic

Hygge-Chic finde ich total super. Lederleggings, kombiniert mit einem weiten Pulli?! Einfach klasse! Hygge-Chic ist kuschelig, gemütlich, verspielt – und schert sich nicht darum, was andere denken.

D wie Decken

Kuschelige Decken sind für das richtige Hygge-Feeling unentbehrlich – auch gerne im Sommer, wenn euch danach ist.

E wie Erinnerungen

Das besonders Schöne an hyggeligen Erinnerungen ist, dass sie andere Menschen einschließen. Es sind Erinnerungen an und mit besonders lieben Freunden. Erinnerungen, die wir immer und immer wieder neu schaffen, um sie dann immer und immer wieder zu teilen. Der hyggelige Erinnerungskreislauf unter Freunden.

F wie Freunde

Richtiges Hygge braucht dringend andere Leute. Nicht irgendwelche, sondern richtig gute Freunde. Mit ihnen verbringen wir unsere hyggeligsten Stunden, schaffen die schönsten Erinnerungen, erleben wir, was echtes Vertrauen bedeutet. Hygge ohne Freunde ist wie Weihnachten ohne Tannenbaum – möglich, aber nicht richtig.

G wie Gemütlichkeit

Gemütlichkeit, das ist eigentlich kein Teil von Hygge. Das ist viel eher die Übersetzung, denn alles hier im Hygge-ABC dient einem höheren Ziel: der Gemütlichkeit, also Hygge.

H wie Hyggebukser

Eine Hyggebukser ist rundheraus das bequemste Kleiderstück, das ihr im Schrank habt – und meist leider auch das unansehnlichste. Wer mehr zum Thema lesen will, kann den hier weiterlesen.

I wie Interieur

Hyggeliges Interieur – was ist das? Schummeriges (Kerzen-)Licht, grüne Pflanzen, Holz in allen Tönen, schöne Stoffe, Bilderrahmen und schöne Dinge, die unser Herz erfreuen und uns nicht zumüllen.

J wie Jumper

Was könnte es Gemütlicheres und Hyggeligeres geben als einen kuscheligen Pullover (englisch: Jumper)? Ein ganz wichtiger Pflasterstein auf dem Weg zum großen Hygge-Glück!

K wie Kerzen

Richtiges Licht ist eines der wichtigsten Dinge im großen Hygge-Universum. Und welches Licht könnte wohl stimmungsvoller, kuscheliger und gemütlicher sein, als wunderbares Kerzenlicht?

L wie Lagenlook

Der Lagenlook ist nicht nur praktisch an Tagen, an denen man nicht weiß, wie das Wetter werden wird. Er ist auch sehr gemütlich, weil man immer die Wahl hat, welche seiner Schichten man gerade tragen möchte.

hygge_abc_02 Hygge-ABC – Hyggeliges Leben von A bis Z

… von M bis Z

M wie Meik Wiking

Meine Damen und Herren, ich darf hiermit vorstellen: Die Bibel! Naja, ok, nicht die richtige Bibel. Nur die Hygge-Bibel. Aber trotzdem! Für mich ist Hygge – ein Lebensgefühl, das einfach glücklich macht* von Meik Wiking gerade das wichtigste Werk in meinem Bücherregal.

N wie naschen

Die Dänen sind Weltmeister im Naschen. 8,2 Kilogramm Süßigkeiten verdrücken sie pro Jahr – da kann ich mithalten, sogar ganz ohne Zucker. Schaut einfach mal in meinen Rezepten zum Wohlfühlen vorbei!

O wie Oktober

Oktober: Bunte Blätter tanzen im Wind. Die neue Teelicht-Saison startet. Es gibt Weinfeste und Zwiebelkuchen. Die ersten Eintöpfe und Schmorgerichte werden gekocht. Wir stellen die Heizung hoch und feuern vielleicht sogar schon den Kamin an. Zuhause sitzen wir mit Kuschelsocken und einer heiße Tasse Tee am Fenster und hören zu, wie die Regentropfen gegen die Scheibe prasseln. Keine Frage: Oktober ist der offizielle Startschuss in jede neue Hygge-Hochzeit und ein perfekter Übergangsmonat: Teils golden und gerade so ungemütlich, dass wir es nach der Hitze des Sommers noch charmant finden. Wunderbar!

P wie Pflanzen

Ein hyggeliges Zuhause ohne Pflanzen? Das gibt es überhaupt nicht. Denn Holztöne und Pflanzengrün sind essenziell für hyggeliges Wohnen. Ebenso wie viel Weiß und ganz viel Kuscheliges.

Q wie quatschen

Bei Hygge geht es um das Zusammensein mit Freunden, Familie und lieben Menschen. Und was macht man mit diesen? Genau: quatschen! Richtig hyggelig wird es, wenn das Quatschen in richtiges Miteinander-Reden übergeht. Wenn wir ganz vertraut werden, Geheimnisse teilen und uns dabei richtig sicher fühlen.

R wie Ruhezone

Des Dänen Heiligtum ist sein ganz persönlicher Hyggekrog – der kuscheligste, gemütlichste und liebste Platz der Wohnung. Die Ruhezone nach einem stressigen Tag, in der man alle Sorgen vergessen und häkeln kann; oder eine heiße Schokolade trinken; oder ein gutes Buch lesen. Mehr zum Thema Ruhezone im Hyggekrog gibt es hier …

S wie Schmuddelwetter

Schmuddelwetter. Gibt es einen besseren Grund daheim zu bleiben, den Teekessel aufzusetzen, die Kuscheldecke und Wollsocken rauszuholen, den Kamin anzufeuern, einen leckeren Eintopf zu kochen und mit lieben Menschen stundenlang zu quatschen? Nein?!?!!! Eben! Darum gehört Schmuddelwetter auch ganz dringend zu Hygge dazu.

T wie Tee & Co.

Tee, heiße Schokolade, Kaffee, heiße Milch mit Honig, Weihnachtspunsch und so weiter – all die Getränke, an die wir uns wortwörtlich ankuscheln können. In einer riesigen Tasse serviert, als Fingerwärmer mit beiden Händen festgehalten und unter einer Kuscheldecke genossen. Ihr wisst, wovon ich rede, oder?

U wie umwickelt

Womit umwickeln wir uns? Mit Schals! Sie sind essenziell für den hyggeligen Stil und passen natürlich auch wunderbar zum bereits angesprochenen Lagenlook. Sie sind kuschelig und sorgen selbst in einer kalten Nacht für Wärme und gute Laune.

V wie Vertrauen

Was macht typische, hyggelige Freundschaften aus? Sie sind über Jahre und Jahrzehnte gewachsen. Entsprechend hat sich ein Vertrauen entwickelt, das wohl allem standhält. Wer tatsächlich Hygge erfährt, dem droht von seinen Vertrauten nichts Böses. Vertrauen – ein Grundpfeiler von Hygge, der allzu oft zu wenig Beachtung findet.

W wie Wollsocken

Kommen wir nun zum Kuscheligsten des Kuscheligen: Wollsocken! Wollsocken gehen einfach immer, für mich sogar im Sommer. Bei euch auch?

X wie X-Mas

X-Mas – Weihnachten. Hier kommen fast alle Buchstaben des Hygge-ABC zusammen? F wie Freunde kommen vorbei, wir N wie naschen rund um die Uhr. Viele von uns bekommen B wie Bücher geschenkt und G wie Gemütlichkeit steht an erster Stelle, Kerzen, Wollsocken, Tee & Co. … alles dabei. Ach, es ist herrlich!

Y wie … .

Nein! Im Hygge-ABC gibt es kein Y.

Z wie Zimtschnecke

Hyggeliges To-do für jeden Tag der Woche: So viel wie möglich genießen! Am besten mit ein paar Zimtschnecken, so wie es die Dänen machen. Vielleicht die zuckerfreie Turbo-Variante? Oder doch eher die entschleunigende, langsame Version mit Hefeteig?!? Egal, welche Version: Hauptsache, es verbreitet ganz viel Hygge!

Das war mein Hygge-ABC. Wer jetzt keine Lust auf Hygge bekommen hat, wird sie wohl nie bekommen. 😉

Viele liebe Grüße

Sign Hygge-ABC – Hyggeliges Leben von A bis Z

PS: Noch mehr Hygge gefällig? Aber gerne doch …

9e9cdbfa008e461295653126b88e2b8c Hygge-ABC – Hyggeliges Leben von A bis Z

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.