Gesichtsmaske aus Banane und Honig
Wellness

Gesichtsmaske aus Banane und Honig {Hm, was ist denn das?}

Für den Fall, dass ich es noch nicht erwähnt habe: In Sachen Beauty bin ich komplett schnörkellos. Weniger ist mehr. Und noch weniger ist dort, wo ich meist stehe. Um manche Sachen komme ich nicht herum, keine Frage. Aber was ich weglassen kann, lasse ich für gewöhnlich auch weg. Sei es aus Bequemlichkeit oder aus Umweltgründen. Sicherlich habe ich auch schon mal mit der einen oder anderen Kur oder einem Serum geliebäugelt – aber wenn das Plastiktübchen in Plastik verpackt und mit Plastik eingeschweißt ist, ist das für mein ökologisches Gewissen zu viel. Anders sieht das aus bei einer Gesichtsmaske aus Banane und Honig.

Bei einer solchen Gesichtsmaske aus Banane und Honig meldet sich natürlich ein anderes Engelchen in meinem Hinterkopf, nämlich das, das zu bedenken gibt, dass man Lebensmittel lieber essen als irgendwo hinschmieren sollte. Und schon tritt das Lebensmittel-Teufelchen auf den Plan, das interessanterweise sehr viel Ähnlichkeit mit dem Plastik-Engelchen hat. Dieses verteidigt die Ansicht, dass ich solch eine Maske ja nicht oft mache und eine geopferte Banane eher zu verkraften sei als eine fiese, miese Verpackung. Und ich willige ein und mische mir ein bisschen Küchen-Wellness zusammen.

Gesichtsmaske_02-768x1024 Gesichtsmaske aus Banane und Honig {Hm, was ist denn das?}

Für die Gesichtsmaske aus Banane und Honig braucht ihr …

  • 1 Banane (wer hätte es gedacht)
  • 1 Teelöffel Honig (vogelwild, was?!?!)

(Die Menge ist meines Erachtens viel zu großzügig, die Hälfte würde auch locker reichen. Ich habe trotzdem alles gemacht und den Rest in den Teig für meine Apfelwaffeln geschüttet. War auch lecker – und ich musste keine Lebensmittel wegwerfen.)

Die Banane zerdrückt ihr zu einem feinen Brei und rührt den Honig darunter. Auf das gereinigte Gesicht auftragen und ca. zehn Minuten einwirken lassen. Anschließend das Gesicht gut reinigen und ggf. frisch eincremen.

Angeblich soll diese Gesichtsmaske aus Banane und Honig der Hautalterung vorbeugen. Ok, dafür ist es bei mir zu spät. Aber ich hoffe, dass sie vielleicht ein paar Schäden abmildern kann. Und die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Die Maske hat auf jeden Fall nicht schlecht getan – und sie ist ganz sicher deutlich preiswerter als alles, was es in Drogerien und Parfümerien zu kaufen gibt. Und irgendwie bilde ich mir ein, dass ich danach total frisch ausgesehen habe. Kann das sein? Von ein bisschen Banane und Honig? Vielleicht waren es aber auch nur meine frisch gefärbten Haare? Ich weiß es nicht. Aber ich werde beobachten, ob sich das Phänomen wiederholt.

Gesichtsmaske_03-768x1024 Gesichtsmaske aus Banane und Honig {Hm, was ist denn das?}

Ich wünsche euch einen relaxten Abend.

Viele Grüße

Sign Gesichtsmaske aus Banane und Honig {Hm, was ist denn das?}

PS: Diese Idee stammt aus dem Buch Trick 17 – Gesundheit und Wohlbefinden. (Achtung: Amazon-Partnerlink!) Weitere Wellness-Ideen hier im Blog findet ihr hier …

5d5bc4da551049f1ac0284d61f63f1b3 Gesichtsmaske aus Banane und Honig {Hm, was ist denn das?}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.