Erdnuss-Schokoladen-Cookies
Hygge-Food

Erdnuss-Schokoladen-Cookies ohne Zucker – Snickers-Style, Baby!

Kleine Kinder und Ehemänner können manchmal ganz schön gemein sein. Ich denke da an manch liebevoll kreierten Speisen und Backwaren, in die ich viel Zeit und teure Zutaten gesteckt habe, um dann ein echt widerlich ehrliches Feedback zu bekommen. Ja, das kam schon mehr als ein Mal vor. Aber nicht bei diesen Erdnuss-Schokoladen-Cookies – da waren Zwerg und Riese gleichermaßen begeistert. Und haben mir alle meine Kekse weggefuttert. Nee, an dieser Stelle wäre mir motzen lieber gewesen …

Die coolste, ehrliche Antwort hat mir unsere Kleine bisher im Alter von zweieinhalb Jahren gegeben. Spätzle mit Bröseln und Apfelmus gab es damals und da meint der Schlumpf doch eiskalt: „Mama, ich bin ein bisschen unbegeistert.“ Hallo?!? Geht’s noch?!! Wir haben uns kaputt gelacht und auch heute muss ich immer noch kichern, wenn ich daran denke. Aber heute müsstet ihr mal sehen, wie das Scheunentor aufgeht, wenn ich Spätzle mit Bröseln und Apfelmus mache. Ha, irgendwann bekomm ich sie alle! Ätsch!

Doch, wie schon gesagt: Bei den heutigen Erdnuss-Schokoladen-Cookies brauchte keiner von beiden einen zweiten Anlauf. Die haben sofort wie eine Bombe eingeschlagen. Und daher will ich sie euch auch gar nicht mehr länger vorenthalten. 

Zutaten für die Erdnuss-Schokoladen-Cookies

  • 200 g Dinkelmehl
  • 150 g Kokosblütenzucker
  • 40 g Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1 ordentliche Prise Meersalz
  • 60 g Zartbitterschokolade, gehackt
  • 50 g Erdnüsse, geröstet, gesalzen, grob gehackt
  • 2 EL Erdnussbutter
  • 90 ml Mandel- oder Cashewmilch (normale Kuhmilch tut es aber auch)
  • 70 g Kokosöl
  • Dattelsirup
Erdnuss-Schokoladen-Cookies-5 Erdnuss-Schokoladen-Cookies ohne Zucker – Snickers-Style, Baby!
Erdnuss-Schokoladen-Cookies ohne Zucker – Must have!!!

Zubereitung der zuckerfreien „Snickers“-Cookies

Also, meine Lieben, viel einfacher geht es schon fast nicht mehr. Und wer keine Angst vorm Händewaschen hat, braucht auch nicht viel Geschirr. 🙂

  1. Backofen auf 180° C Umluft vorheizen.
  2. Zunächst mischen wir alle trockenen Zutaten in einer Schüssel: das Mehl, den Kokosblütenzucker, das Kakaopulver, das Backpulver, das Meersalz, die Schokolade und die Erdnüsse. 
  3. Anschließend erwärmen und vermischen wir die feuchten Zutaten, also die Erdnussbutter, die Mandelmilch und das Kokosöl. Ich nutze dafür gerne die Mikrowelle, denn ein kleines Schüsselchen bedeutet weniger Abwasch als ein Topf. Wenn das Öl geschmolzen und die Erdnussbutter etwas geschmeidig ist, verrühren wir alles zu einer einheitlichen Paste, denn diese lässt sich viel leichter in die trockenen Zutaten der Erdnuss-Schokoladen-Cookies kneten als die einzelnen Bestandteile. 
  4. Und eben das machen wir auch im vierten Schritt: den Teig kneten, gerne mit den Händen, und anschließend zu Cookies formen.
  5. Die Cookies legen wir auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und beträufeln sie mit etwas Dattelsirup für die feine Karamellnote. 
  6. Anschließend backen wir die Erdnuss-Schokoladen-Cookies für gerade einmal zehn Minuten im Ofen und lassen sie vor dem ersten Bissen etwas abkühlen.

Besonders fein schmecken diese kleinen, feinen Kekse zu einem Glas eiskalter Milch – ob pflanzlich oder von der Kuh, bleibt euch überlassen. 

Hm, ich könnte schon wieder neue backen. Mensch, bin ich blöd – da sind doch noch welche da!!!!!

Und tschüß …

Sign Erdnuss-Schokoladen-Cookies ohne Zucker – Snickers-Style, Baby!

PS: Noch mehr Rezepte findet ihr in meiner Rezeptsammlung. Hättet ihr die eigentlich auch gerne als PDF zum Ausdrucken? Wenn ja, bitte schreien!

7ffa071c23da49abb871f585c93524a9 Erdnuss-Schokoladen-Cookies ohne Zucker – Snickers-Style, Baby!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.