Checkliste für Wellness zu Hause
Wellness

Die ultimative Checkliste für Wellness zu Hause

Massagen, dampfende Bäder und Gesichtsbehandlungen – ich bin ein großer Fan von Wellness in (fast) allen Facetten. Sauna brauche ich nicht, aber man muss ja nicht alles mögen. Leider komme ich seit der Geburt unserer Kleinen zu fast nichts in Sachen Wellness. Dabei ist es relativ einfach, auch zuhause den einen oder anderen Wellness-Moment zu erleben. Daher habe ich hier für euch und mich die ultimative Checkliste für Wellness zu Hause zusammengestellt. Als kleine Erinnerung und guten Vorsatz in einem.

Bei dieser Checkliste handelt es sich um eine utopische Idealvorstellung – zumindest für die Mamis und Papis unter euch. Denn wann können wir uns schon einmal einen ganzen Tag für Wellness freinehmen? Doch bestimmt bekommen wir alle mal den einen oder anderen Punkt hin. Vielleicht ja sogar ein paar ganze Blöcke? Der nächste Übernachtungsbesuch der Lütten bei Oma und Opa steht doch sicher demnächst an, oder? Na, dann …!!! 😉

Wer sein Home Spa ohne schlechtes Gewissen genießen möchte, kann versuchen, soweit es geht auf Plastik zu verzichten. Ich bin da leider noch nicht so weit gekommen. Habt ihr vielleicht ein paar Ideen? Ich freue mich über eure Kommentare.

So, nun geht’s aber los:

Meine Checkliste für Wellness zu Hause

1. Die Vorbereitung

Wer wellnessen möchte, braucht einen freien Kopf. Daher solltet ihr folgende Punkt erledigt haben, bevor es los geht:

  • Wohnung geputzt?
  • Wellness-Oase schön aufgeräumt und sauber?
  • Einkauf erledigt?
  • Telefon ausgestöpselt?
  • Handy im Flugmodus?
  • Terminkalender leer?
  • Kinder versorgt?
  • Ausgeschlafen? Und den Tag vielleicht sogar mit einem chinesischer Morgengruß begonnen?
  • Vielleicht eine kleine Entgiftung durch Öl ziehen?
  • Mahlzeiten vorbereitet und eingeplant? Bloß nicht ausfallen lassen, das stresst euren Körper?
  • Kummer von der Seele schreiben!

2. Die Einstimmung

Bevor ihr loslegt, könnt ihr euren Körper auf das kommende Schöne einstimmen.

  • Ihr seid im Kuschelmodus? Dann legt euch mit einem Hörbuch auf die Couch.
  • Euer Körper schreit nach frischer Luft und Natur? Dann ab zu einem Waldspaziergang.
  • Ihr braucht etwas Bewegung und Dehnung? Wie wäre es mit Yoga, zum Beispiel Katze und Kuh?
  • Lieblingsmusik auflegen
  • Duftkerzen anzünden
  • Schale mit Obst bereitstellen
  • Tee kochen
  • Wasserglas griffbereit halten
  • ggf. Badezimmertür verriegeln

3. Das Entspannungsbad

Wellness ohne ein entspannendes Vollbad? Das geht gar nicht!

  • Wanne mit heißem Wasser einlassen (gerade so heiß, dass es für euch angenehm ist)
  • Badezusatz hineingeben, z. B. Öle, Badepralinen oder Badesalz
  • eintauchen
  • Muskeln lockern und Verspannungen lösen lassen
  • der Musik lauschen
  • schöne Erinnerungen wecken
  • schöne Pläne schmieden
  • böse Gedanken erkennen und bewusst auf einen späteren Zeitpunkt verschieben

4. Haut- und Haarpflege

Nach dem Vollbad geht es erst richtig los, denn die Hitze öffnet Fasern und Poren und Haut und Haar lassen sich optimal aufpäppeln.

  • Gesichtsmaske auftragen
  • Haarmaske einmassieren
  • Körperpeeling durchführen, zum Beispiel mit Kaffeesatz
  • Watte mit frischer Vollmilch benetzen und die Gesichtshaut abtupfen = Vitamine, Mineralstoffe und Schutz vor Austrocknen.
  • Selbstgemachtes Lippenpeeling machen. Danach etwas Honig auf die Lippen geben und einwirken lassen.
  • Schwarztee-Kompressen für die Augen. Dafür zwei Beutel Schwarztee in kochendem Wasser zwei Minuten lang ziehen lassen, ausdrücken und für fünf bis acht Minuten auf die geschlossenen Augen legen.

5. Pediküre und Maniküre

Nach einem Vollbad sind Haut und Nägel schön weich, so dass sich Pediküre und Maniküre fast von allein machen.

  • Nagelhaut entfernen
  • Hornhaut lösen
  • Nägel schneiden und/oder feilen
  • ggf. Nägel lackieren

Nach dem Bild geht es weiter mit der Checkliste für Wellness zu Hause.

Wellness_02-819x1024 Die ultimative Checkliste für Wellness zu Hause

6. Massage

Man muss nicht in ein Massagestudio gehen, um sich zu entspannen. Das geht auch ganz allein daheim. Oder ihr fragt euren Partner/eure Partnerin, ob sie euch massieren würden.

  • Arme von den Händen bis zu den Schultern mit festen, streichenden Bewegungen massieren.
  • Beine von oben nach unten ausstreichen und von den Füßen nach oben durchkneten.
  • Für eine Nackenmassage mit den Händen das jeweils gegenüberliegende Schulterblatt greifen und zwischen Schultern und Nacken hin und her arbeiten.
  • Fußmassage: erst den Fußrücken vom Knöchel in Richtung Zehen mit den Daumen ausstreichen, dann die Sohle fester von der Ferse bis zu den Zehen durchkneten – und nicht die einzelnen Zehen vergessen!
  • Wer über müde Füße und lahme Beine klagt, kann man einen dieser Tipps ausprobieren.

7. Nachpflege

Jetzt seid ihr sauber und frisch und ordentlich und durchgeknetet – nun kommt der kuschelige Teil der Checkliste für Wellness zu Hause.

  • Bodylotion auftragen
  • Gesicht eincremen oder mit einem Serum verwöhnen
  • Bademantel und Kuschelsocken anziehen
  • Ab auf die Couch und relaxen!
  • Lasst den Fernseher und das Handy weiter ausgeschaltet!!!

8. Gedanken

Wenn nicht schon in der Badewanne, dann ist jetzt die richtige Zeit für positive Gedanken und achtsame Pläne. Was bleibt übrig vom Wellness-Erlebnis zu Hause? Macht ihr weiter wie bisher oder wollt ihr mehr auf euch Acht geben? Hier ein paar Ideen für frischen Wind.

  • weniger Fernsehabende, mehr erleben: Freunde einladen, neues Hobby, gemeinsam kochen, mehr lesen …
  • modische Wagnisse eingehen
  • neue Restaurants testen
  • andere Musikrichtungen ausprobieren: klassische Musik für Rocker – Heavy Metall für Klassik-Fans
  • mit Meditation anfangen
  • gezielt und ganz bewusst Tage frei machen und sich aus allem rausnehmen

So, das war’s mit der Checkliste für Wellness zu Hause. Jetzt wünsche ich euch noch einen schönen, ruhigen, entspannten Abend. Genießt ihn!

Liebe Grüße

Sign Die ultimative Checkliste für Wellness zu Hause

PS: Ich plane, dass dieser Beitrag stetig wachsen soll – als Gedankenstütze für mich, dass ich öfter Wellness mache. Und als Ideenquelle für euch, wenn ihr mal etwas Erholung braucht.

d37ee9c9abf440c9abea763b3c73d183 Die ultimative Checkliste für Wellness zu Hause

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.