Hygge-Style

Beim Häkeln lasse ich die Seele baumeln, genieße mein persönliches Wollglück und kreiere meinen eigenen Hegge-Style. Masche für Masche werde ich achtsamer, ausgeglichener, entspannter. Und jedes noch so kleine Ergebnis bringt mir Unmengen Happiness und Glück. Denn es ist egal, ob ich mich nach Stunden und Stunden Arbeit in eine kuschelige Weste hüllen kann. Oder ob ich etwas Schönes habe, mit dem ich meine Wohnung dekoriere. Oder ob ich meiner Kleinen eine süße Überraschung bereite – ich liebe meinen kuscheligen, meist gehäkelten Hygge-Style.

  • hyggeliger Häkelpulli
    Hygge-Style

    Hyggeliger Häkelpulli – die Zweite!

    Juhu, der Sommer ist vorbei. Pünktlich am 1. September habe ich das Häkelprojekt fortgesetzt, auf das ich mit steigenden Temperaturen und einem erhöhten Drang nach Natur keine Lust mehr hatte. Doch jetzt kann ich mich wieder in meine Deckchen kuscheln und die Abende durchhäkeln. Herrlich! Als erstes habe ich nun also meinen zweiten Pullover fertig gestellt. Ein hyggeliger Häkelpulli, den ich sogar noch toller finde, als meinen ersten Kuschelpulli mit Hygge-Feeling. Die Fakten Das Häkelmuster war nicht weiter schwierig und stammte auch dieses Mal aus dem Buch „Hygge – Wohlfühlkleidung im Oversize-Look häkeln“ (Bild mit passendem Amazon-Link findet ihr ganz unten). Wie schon Nummer 1 habe ich auch Nummer 2…

  • Pfefferminztee statt Gesichtswasser
    Hygge-Style

    Pfefferminztee statt Gesichtswasser – öko und okay

    Mist! Jetzt hatte ich doch tatsächlich wieder einmal vergessen, Gesichtswasser zu kaufen. Typisch und immer dann, wenn es gar nicht passt. Denn dass Wattepads oder Gesichtswasser leer sind, stelle ich meist erst dann fest, wenn das Make-up schon im Gesicht hängt. Aber manchmal bin ich ja clever und recherchiere. Und manchmal finde ich durch Zufall Lösungen in Büchern, die ich mir als kleine, schnelle Retter für eben solche Notfälle gekauft habe. So auch dieses Mal. Und die Lösung heißt: Pfefferminztee statt Gesichtswasser. Seit Anfang des Jahres probiere ich immer wieder Dinge aus, die meinen Müll und vor allem meinen Plastikkonsum deutlich reduzieren sollen. Von meinem Gesichtswasser-Experiment hatte ich bereits berichtet.…

  • Hyggebukser
    Hygge-Style

    Ein Hoch auf meine Hyggebukser!

    Heute gibt es nun endlich die Auflösung eines der Begriffe vom Beitrag „5 Dinge, die viele Menschen nicht über Hygge wissen“. Hyggebukser – was soll denn das bitte sein? Das ist ganz einfach. Hyggebukser sind ein Paar Hosen. Nicht irgendein Paar Hosen, sondern die bequemsten Hosen, die du dein eigen nennst. Und da bequem meist mit besonders scheußlich oder alt und ausgeleiert oder auch kaputt einhergeht, sind es ganz sicher Hosen, die nicht für die Öffentlichkeit taugen. Hyggebukser sind die Art Hosen, die wir uns in unseren coolen Zwanzigern noch nicht einmal getraut haben, in der eigenen Wohnung zu tragen – zu groß war die Gefahr, dass der Prinz unserer…

  • über Hygge wissen
    Hygge-Food,  Hygge-Home,  Hygge-Moment,  Hygge-Style

    5 Dinge, die viele Menschen nicht über Hygge wissen

    Dass die Dänen immer wieder zu den glücklichsten Menschen weltweit gekürt werden, ist hinlänglich bekannt. Dass dies mit ihrem berühmten Hygge zu tun hat, wissen viele Leute. Und dass Hygge ganz oft mit Kerzen, Wollsocken, heißen Getränken und Süßigkeiten einhergeht – davon haben auch schon einige Menschen gehört. Doch gibt es einige Dinge, die viele Menschen nicht über Hygge wissen. Ich könnte mir vorstellen, dass die fünf Punkte dazu gehören, die ich heute für euch zusammengetragen habe. Dabei will ich überhaupt nicht besserwisserisch klingen. Doch seit meinem Kopenhagen-Besuch habe ich einiges dazugelernt, weil ich mich seither noch mehr für Hygge interessiere. Und vielleicht habt ihr ja auch gleich den einen…

  • Kuschelstunde
    Hygge-Food,  Hygge-Home,  Hygge-Moment,  Hygge-Style

    Nur wo Kuschelstunde drauf steht, ist auch Kuschelstunde drin

    Was will man erreichen, wenn man ein Blog schreibt? Also, ich persönlich habe meine Blogs immer mal ganz gerne als Tagebuch und Erinnerung genommen, vor allem als Rezeptarchiv. Blöd nur, wenn man alte Blogs abschaltet ohne vorher alle Artikel zu sichern. Nicht, dass das schon einmal jemandem passiert wäre, den wir alle kennen. 😀 Doch abgesehen von der ursprünglichen Tagebuch- und Erinnerungsfunktion soll meine Kuschelstunde auch euch etwas bieten, nämlich ganz viele Ideen, wie ihr euer Leben kuscheliger und hyggeliger gestalten könnt. Nun bin ich wahrlich keine Rampensau, die sich im Internet und darüber hinaus profilieren müsste oder möchte. Aber dennoch schiele ich immer mal wieder mit einem Auge in…