Hygge-Style

Beim Häkeln lasse ich die Seele baumeln, genieße mein persönliches Wollglück und kreiere meinen eigenen Hegge-Style. Masche für Masche werde ich achtsamer, ausgeglichener, entspannter. Und jedes noch so kleine Ergebnis bringt mir Unmengen Happiness und Glück. Denn es ist egal, ob ich mich nach Stunden und Stunden Arbeit in eine kuschelige Weste hüllen kann. Oder ob ich etwas Schönes habe, mit dem ich meine Wohnung dekoriere. Oder ob ich meiner Kleinen eine süße Überraschung bereite – ich liebe meinen kuscheligen, meist gehäkelten Hygge-Style.

  • Hygge-ABC
    Hygge-Food,  Hygge-Home,  Hygge-Moment,  Hygge-Style

    Hygge-ABC – Hyggeliges Leben von A bis Z

    Die zweite Jahreshälfte 2019 stand auf meinem Instagram-Account ganz im Zeichen des Themas Hygge. Alle paar Tage habe ich einen Buchstaben aus dem großen Hygge-ABC vorgestellt, was in der Summe deutlich über meine erste Definition hinausging. Hier habe ich euch nun alle Beiträge zusammengesammelt, wenn auch deutlich gekürzt. Gleichzeitig habe ich ein kleines, kompaktes Nachschlagewerk geschaffen. Wer weiß, vielleicht werde ich da noch weitere Stichworte ergänzen. Wenn die Grundlage nun schon einmal gelegt ist … 🙂 Hygge-ABC von A bis L A wie Alltag Hygge ist für die glücklichen Dänen ein ganz normaler Alltagsbegleiter. Es bedeutet keineswegs eine Auszeit vom Alltag – durch Hygge wird alles Alltägliche viel schöner und…

  • Wollreste clever verwenden
    Hygge-Style

    Wollreste clever verwenden: Der nächste Winter kommt bestimmt

    Meine ersten beiden kuscheligen Hygge-Pullover sind fertig. Sowohl den ersten als auch den zweiten hatte ich aus einer tollen Wolle gehäkelt: 100 Prozent Merinowolle, herrlich kuschelig, in insgesamt drei verschiedenen Farben. Diese drei Farben passen wunderbar zusammen und da ich immer auf der sicheren Seite sein möchte, habe ich natürlich mehr Wolle gekauft, als ich für die Pullis eigentlich gebraucht hätte. Nun musste ich nur noch die Wollreste clever verwenden. Die Projekte standen ratzfatz fest, denn schließlich steht der Winter vor der Tür und der Zwerg wird immer dickköpfiger. Und dies im doppelten Sinne. Da ich nicht darauf vertrauen wollte, dass die selbst gehäkelte Mütze des vergangenen Jahres auch noch…

  • 10 Dinge, die ich liebe
    Hygge-Food,  Hygge-Home,  Hygge-Moment,  Hygge-Style

    10 Dinge, die ich liebe – und warum du sie auch lieben wirst

    Es wird mal wieder Zeit für ein kleines Seelen-Striptease. Aber wenn einen so viele Dinge so glücklich machen, dann will man auch andere motivieren, oder? Vor allem, wenn man merkt, wie viele Menschen unglücklich durchs Leben gehen – und das nur, weil sie vergessen, sich selbst glücklich zu machen. Sicherlich gibt es schlimme Phasen, die einen runterziehen. Ich denke da nur an einige Monate meines Single-Daseins. Aber auch in diesen Zeiten können wir glücklich sein. Stellt euch nur die Frage: Was sind 10 Dinge, die ich liebe? Und wenn ihr diese Frage beantwortet habt: Macht genau das alles und lebt danach! Für den Fall, dass ihr nicht genau wisst, was…

  • hyggeliger Häkelpulli
    Hygge-Style

    Hyggeliger Häkelpulli – die Zweite!

    Juhu, der Sommer ist vorbei. Pünktlich am 1. September habe ich das Häkelprojekt fortgesetzt, auf das ich mit steigenden Temperaturen und einem erhöhten Drang nach Natur keine Lust mehr hatte. Doch jetzt kann ich mich wieder in meine Deckchen kuscheln und die Abende durchhäkeln. Herrlich! Als erstes habe ich nun also meinen zweiten Pullover fertig gestellt. Ein hyggeliger Häkelpulli, den ich sogar noch toller finde, als meinen ersten Kuschelpulli mit Hygge-Feeling. Die Fakten Das Häkelmuster war nicht weiter schwierig und stammte auch dieses Mal aus dem Buch „Hygge – Wohlfühlkleidung im Oversize-Look häkeln“ (Bild mit passendem Amazon-Link findet ihr ganz unten). Wie schon Nummer 1 habe ich auch Nummer 2…

  • Pfefferminztee statt Gesichtswasser
    Hygge-Style

    Pfefferminztee statt Gesichtswasser – öko und okay

    Mist! Jetzt hatte ich doch tatsächlich wieder einmal vergessen, Gesichtswasser zu kaufen. Typisch und immer dann, wenn es gar nicht passt. Denn dass Wattepads oder Gesichtswasser leer sind, stelle ich meist erst dann fest, wenn das Make-up schon im Gesicht hängt. Aber manchmal bin ich ja clever und recherchiere. Und manchmal finde ich durch Zufall Lösungen in Büchern, die ich mir als kleine, schnelle Retter für eben solche Notfälle gekauft habe. So auch dieses Mal. Und die Lösung heißt: Pfefferminztee statt Gesichtswasser. Seit Anfang des Jahres probiere ich immer wieder Dinge aus, die meinen Müll und vor allem meinen Plastikkonsum deutlich reduzieren sollen. Von meinem Gesichtswasser-Experiment hatte ich bereits berichtet.…