Hygge-Home

Hygge, das ist nicht nur romantischer Kerzenschein. Das sind nicht nur dicke Wollsocken, ein prasselndes Kaminfeuer, liebe Menschen an einem großen Tisch, Stimmengewirr, herzliches Lachen und dazu leckeres Essen. Hygge ist ein kuscheliges Lebensgefühl, zu dem natürlich auch ein kuscheliges Hygge-Home gehört, in dem wir uns genauso wohl fühlen, wie unsere Lieben.

  • hyggeliges Leben
    Hygge-Home

    Hyggeliges Leben lebt von hyggeligen Projekten

    Wie euch jüngst aufgefallen sein dürfte, sticke ich in letzter Zeit ganz gerne. Das ist ein neuer, optimaler Zeitvertreib für mich, denn mit dem Sticken verhält es sich ähnlich wie mit dem Karten-basteln oder Häkeln: Man muss nicht fleißig üben, um stetig besser zu werden. Nein, wenn man es einmal kapiert hat, kann man auch nach einer langen Pause genau dort anknüpfen, wo man aufgehört hat. Das finde ich super, denn so habe ich immer wieder die Möglichkeit, hübsche Dekoration für unser Heim zu sticken, wie zum Beispiel diese kleine Liebeserklärung an (m)ein hyggeliges Leben. Immer wenn ich diese Bilder auf Instagram gesehen habe von gestickten Bildchen, die in ihrem…

  • Betonvase mit Spitzendekor
    Hygge-Home

    Betonvase mit Spitzendekor zum Start in mein neues DIY-Jahr

    Ja, hallo, ich lebe noch! Weder habe ich euch vergessen, noch hatte ich keine Lust aufs Bloggen. Nur leider haben mich die Faktoren „keine Zeit“ und „schlechtes Wetter“ weiterhin fest im Griff – gepaart mit einem Lockdown, der mich nicht zum Friseur lässt. Ergo: Ich habe auch heute keine Schalbilder für euch, denn das Grau auf meinem Kopf ist nun wirklich alles andere als vorzeigbar. Doch anstatt mir die Haare selbst zu färben, habe ich mir lieber eine Betonvase mit Spitzendekor gebastelt. Also, ich bin ja der Meinung, dass wir alle mehr davon haben. 😉 Eine Betonvase mit Spitzendekor? Da mag manch einer einwenden, dass das ja nun wirklich alles…

  • weihnachtlicher Bilderrahmen
    Hygge-Home

    Weihnachtlicher Bilderrahmen – deiner oder meiner?

    Im April philosophierte ich noch über das Thema „Anmalen“. Doch drei Tage später ereignete sich etwas, das mich in diesem Jahr sehr aus der Bahn geworfen hat und Dinge-anmalen geriet erst einmal komplett in Vergessenheit. Bis zur letzten Woche, als ich mir nun endlich ein paar Acrylstifte bestellt habe. Eigentlich will ich damit Steine anmalen. Aber Steine habe ich gerade nicht. Deswegen entstand nun erst einmal ein weihnachtlicher Bilderrahmen, inklusive Lettering und gestempelter, gestanzter Deko. Den Aufhänger für die Wand sollte ich häkeln, besticken und dann alles in zuckerfreie Schokolade dippen – dann hätte ich all meine Hobbys in einem Projekt vereint. 😀 Eigentlich hatte ich mir als DIY-Projekt für…

  • Tannenbäumchen im Glas
    Hygge-Home

    Tannenbäumchen im Glas: Fröhliche #diynachten

    Schneeflöckchen, Weißröckchen … naja, machen wir uns mal nichts vor: Da gibt es den Weihnachtsmann wohl eher leibhaftig, als dass unsereins noch einmal auf weiße Weihnachten hoffen darf. Dabei wäre das so schön für meine Kleine, wenn sie Schneemänner bauen und mit dem Schlitten das Hügelchen vorne am Rheindamm runtersausen könnte. Och, Menno!!! Dann müssen wir uns eben unsere eigene Winterlandschaft bauen, mit ein paar Tannenbäumchen im Glas.  {Dieser Beitrag enthält unbeauftragte, unbezahlte Werbung wegen Markennennung und Verlinkung} Auf diese Bastelidee bin ich neulich gekommen, als ich die kleinen Dekobäume in einer Anzeige von Søstrene Grene sah. Mensch, aus denen lässt sich doch sicherlich was Tolles basteln! Also schwang ich…

  • gehäkelte Tragetasche aus Garnresten
    Hygge-Home

    Gehäkelte Tragetasche aus Garnresten

    Diejenigen von euch, dir mir netterweise auf Instagram folgen, können bereits seit Montag erahnen, was das Thema meines heutigen Beitrags ist. Denn die liebe Lisa von meinfeenstaub.com hat zu einer Foto-Challenge aufgerufen: sieben Tage, sieben unterschiedliche Bilder von einem Motiv. Das ist doch eine hervorragende Gelegenheit, meine neue gehäkelte Tragetasche aus Garnresten vorzustellen. Am Montag war das Thema „Du und dein Motiv“, am Dienstag ein Flatlay, am Mittwoch wurde es bei mir bonbonfarben … Und ihr hier im Blog habt es natürlich besonders einfach, denn euch zeige ich (fast) alle Bilder auf einmal. Ich schreibe „fast“, weil ich noch nicht ganz fertig mit der Fotoreihe bin (und vielleicht auch gar…