Achtsamkeit

Achtsamkeit ist in unserer Zeit wichtiger denn je. Doch wie bekommt man das hin, wenn das Telefon ständig klingelt, der Chef nach Feierabend WhatsApps sendet und das Baby die Nacht über durchschreit? Wie könnt ihr auf die Zeichen achten, die euch euer Körper sendet? Leider muss das jeder für sich allein herausfinden. Doch gibt es hier ein paar Ideen, die euch dabei helfen können.

  • frühlingshaftes Ausmalbild
    Achtsamkeit

    Frühlingshaftes Ausmalbild zur Ablenkung

    Na, wie sieht euer Nervenkostüm dieser Tage aus? Genervt von der Quarantäne, genervt vom schulfrei oder genervt von assi Mitmenschen? Genervt seid ihr in der einen oder anderen Hinsicht doch bestimmt, oder? Sehr gut, denn ich hab da mal was vorbereitet: ein wundervolles frühlingshaftes Ausmalbild. 😀 Weil ich einst gehört habe, dass Mandalas so wunderbar entspannend sein sollen, habe ich dieses Bildchen in Mandala-Form gemalt. Entspannung kann ich persönlich gerade echt gut gebrauchen, den ich verzweifle momentan ein kleines bisschen daran, dass wir uns alle helfen und gegenseitig auf einander aufpassen sollen – manch einer einem jedoch ohne Grund ein Messer in den Rücken rammt. Einfach, weil Corona eine so…

  • zu Kräften kommen
    Achtsamkeit

    Zu Kräften kommen – durch diese drei Dinge

    Eine wunderschöne (fast noch) neue Woche wünsche ich euch. Letzte Woche haben wir geheult, dass wir komplett erschöpft sind – diese Woche starten wir nun voll durch mit den drei Dingen, die ich tue, wenn ich wieder zu Kräften kommen will. Diese Dinge sind zwar nur drei klitzekleine Pflastersteinchen auf den Weg zu mehr Entspannung. Aber jeder Weg beginnt schließlich mit dem kleinsten Schritt. Die letzten paar Wochen waren tatsächlich etwas herausfordernder als mir für gewöhnlich lieb ist. Ständig wiederkehrende Krankheiten, Geburtstage und Feierlichkeiten, Geschäftstermine und natürlich der tägliche Wahnsinn mit Haushalt, Job und Kind. Die Abende gehören dann normalerweise uns – doch irgendwie falle ich aktuell schon immer um…

  • komplett erschöpft
    Achtsamkeit

    11 Anzeichen, dass du komplett erschöpft bist

    Wenn man den vorherigen Beitrag und den heutigen zusammenpackt, könnte manch einer zu dem Schluss kommen, dass ich reif für die Insel sei. Das stimmt zwar, denn in Urlaubslaune bin ich immer. Aber so richtig fertig bin ich nicht. Ist nur ein Zufall, dass ich vor zwei Tagen meiner Frühjahrsmüdigkeit mit einer Stunde Wellness-Bad inklusive Musik auf die Sprünge geholfen  habe – und heute darüber schreibe, woran ich merke, dass ich komplett erschöpft bin. Keine Sorge: Ist gerade nicht so. Aber ich kenne das Gefühl natürlich auch zu genüge. Selbstverständlich gebe ich hier keine medizinischen Ratschläge oder behaupte, dass dieses Symptome alle nur auftreten, wenn man komplett erschöpft ist. Es…

  • Weihnachtszeit ist Familienzeit
    Achtsamkeit

    Weihnachtszeit ist Familienzeit

    Im Grunde steckt mein ganzer heutiger Beitrag schon in der Überschrift: Weihnachtszeit ist Familienzeit. Aus diesem Grund mache ich auch eine kleine Blogpause bis einschließlich 29. Dezember. Auf Instagram und Facebook plane ich zwar, noch etwas länger bzw. wieder etwas früher aktiv zu sein – die Weihnachtstage sind mir jedoch heilig. Nichtsdestotrotz schreibe ich an dieser Stelle weiter, denn ich verrate euch meine geheime To-do-Liste für die nächsten Tage. Und ihr werdet sehen, dass wirklich alles unter dem Motto „Weihnachtszeit ist Familienzeit“ steht. Meine Weihnachts-Bucket-List 2019 Die neue Version meiner Dattel-Pralinen als Weihnachtsversion herstellen, denn Mausi und Schatzi lieben diese Bollen. Mit meiner Kleinen Geschenke für die Großeltern basteln. In…

  • Last Christmas
    Achtsamkeit

    Last Christmas: Wie schön war Weihnachten im letzten Jahr

    Am Dienstag habe ich es schon etwas anklingen lassen: Unser „Last Christmas“ war wunderschön entspannt. Nach einer furchtbar stressigen Schnitzeljagd im Jahr 2017 zogen wir 2018 die Notbremse. Unserer Kleinen zuliebe, denn wir wollten nicht, dass sie Weihnachten nur als bloßes Rumgerenne und eine Zeit erlebt, in der sie noch nicht einmal mit ihren Geschenken spielen kann. Rückblick auf unser vorletztes Weihnachten Der heilige Morgen gehört seit jeher der Familie meines Mannes. Alle Cousins, Cousinen, Onkel, Tanten und Großtanten gehen zusammen frühstücken. Das als solches ist noch recht entspannt. Doch danach ging es los: Wir wetzten nach Hause, da der Zwerg seinen Mittagsschlaf brauchte. Völlig aufgekratzt dauerte es natürlich, bis…

  • weihnachtliches Ausmalbild
    Achtsamkeit

    Weihnachtliches Ausmalbild – nicht nur zum Ausmalen

    So Leute, auf geht’s: Heizung hoch drehen, Kuscheldecke rauskramen, Käffchen oder Tee kochen, ein paar Plätzchen schnappen und mit den Buntstiften in den Hyggelrog setzen. Damit die Szene komplett und richtig achtsam wird, habe ich heute ein weihnachtliches Ausmalbild für euch. Auf den ersten Blick sieht es vielleicht etwas wuselig aus, aber auf den zweiten Blick ist es so viel mehr als nur ein Ausmalbild. Ein weihnachtliches Ausmalbild – tausend Farben Mal ganz abgesehen davon, dass ihr mit diesem Bild jeden weihnachtlichen Stil treffen könnt, habt ihr nach dem Ausmalen außerdem ein wundervolles Blatt Papier mit tausenden Möglichkeiten. Doch bleiben wir zunächst einmal beim weihnachtlichen Stil: Denn egal, ob ihr…

  • Bullet Journal to-go
    Achtsamkeit

    Bullet Journal to-go – Gewinnspiel auf Instagram

    Heute ist es soweit: Um 16.00 Uhr startet mein erstes Instagram-Gewinnspiel. Ich bin zugegebenermaßen etwas nervös. Nicht nur, weil ich nicht weiß, ob alles klappt, sondern auch, weil ich mich frage, ob euch mein Gewinn genauso gut gefallen wird, wie er mir gefällt. Denn ich habe ein Bullet Journal für euch, das es nirgendwo zu kaufen gibt: hej – Mein Bullet Journal to-go. Entstanden ist die Idee zu diesem Bullet Journal bereits im vergangenen Jahr. Denn nach meinen ersten Versuchen auf diesem Gebiet, musste ich leider feststellen, dass ich schlichtweg keine Zeit habe, Kalendarium zu malen, Habit Tracker zu designen und alles auch noch hübsch zu verschnörkeln. Also überlegte ich,…

  • herbstliches Ausmalbild
    Achtsamkeit

    Herbstliches Ausmalbild mit wildem Blättergestöber

    Oh, ho, das letzte Ausmalbild ist aber schon eine ganze Weile her. Das liegt wohl daran, dass ich den Sommer nicht unbedingt mit solchen Tätigkeiten verbinde. Für mich gehört Ausmalen in die schöne, gute, warme Stube – weshalb ich entsprechend auch keine Lust hatte, Ausmalbilder vorzumalen. Doch jetzt habe ich wieder Lust zu kritzeln und mich dabei in meine Kuscheldecke zu knuddeln. Und ihr habt auch etwas davon, nämlich ein herbstliches Ausmalbild mit ganz vielen Blätterchen. Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit dem wilden Gewusel und einen wunderschönen Abend! Mehr Worte gibt es heute nicht von mir, denn weniger ist oft mehr. Doch dazu mehr in exakt einer Woche.…

  • niksen
    Achtsamkeit,  Hygge

    Niksen. Der neue Trend?

    Dass Pausen eine sehr wichtige Sache sind, habe ich bereits beschrieben im Blogbeitrag Pause, Teilzeit, frei, frei, frei … das Leben könnte so schön sein. Jeden Tag versuche ich, freie Zeit für mich zu genießen, ohne irgendetwas zu organisieren, zu planen oder abzuarbeiten. Manchmal klappt das gut, manchmal überhaupt nicht. Mache kleine Pausen ohne schlechtes Gewissen! Das bete ich mir selbst immer wieder vor. Aber was da jetzt aus den Niederlanden zu uns schwappt, geht noch etwas weiter. Denn bei unseren westlichen Nachbarn steht gerade „niksen“ ganz hoch im Kurs. Niksen – man kann die Bedeutung fast erraten. Niksen ist süßes Nichtstun, Nikstun. Faul sein, rumhängen – oder im produktivsten…

  • als Mami achtsam
    Achtsamkeit,  Mommy

    Wie soll man als Mami achtsam sein?

    Wunderbare Sache, diese Achtsamkeit. Man darf ununterbrochen in sich hineinhören, ganz prima auf sich Acht geben, fleißig Bildchen ausmalen und meditieren, bis die Schwarte kracht. Toll! Warum genau gibt es dann immer noch so viele gestresste Menschen? Warum kennt mittlerweile fast jeder jemanden, der wegen Burnout eine Auszeit nehmen musste? Und warum fühle ich mich in den letzten Woche unachtsamer und ausgelaugter als je zuvor? Ich kenne meinen Grund. Der Zwerg macht gerade eine echt fiese Phase durch. Und ich frage mich: Wie soll ich bitteschön als Mami achtsam sein? Es ist ein wunderbares Gefühl, gebraucht zu werden. Da ist ein kleines Wesen, was sich voll und ganz auf einen…