Betonvase mit Spitzendekor
Hygge-Home

Betonvase mit Spitzendekor zum Start in mein neues DIY-Jahr

Ja, hallo, ich lebe noch! Weder habe ich euch vergessen, noch hatte ich keine Lust aufs Bloggen. Nur leider haben mich die Faktoren „keine Zeit“ und „schlechtes Wetter“ weiterhin fest im Griff – gepaart mit einem Lockdown, der mich nicht zum Friseur lässt. Ergo: Ich habe auch heute keine Schalbilder für euch, denn das Grau auf meinem Kopf ist nun wirklich alles andere als vorzeigbar. Doch anstatt mir die Haare selbst zu färben, habe ich mir lieber eine Betonvase mit Spitzendekor gebastelt. Also, ich bin ja der Meinung, dass wir alle mehr davon haben. 😉

Eine Betonvase mit Spitzendekor? Da mag manch einer einwenden, dass das ja nun wirklich alles andere als hyggelig ist. Und recht hat derjenige, denn Beton steht nicht auf der Liste, wenn es um hyggeliges Wohnen geht. Weiß ist super, warme Holztöne und saftiges Blattgrün – aber ganz sicher kein Beton. Doch, was soll ich sagen? Hygge ist, was wir draus machen und ich hatte jetzt einfach mal Lust, mit Beton zu basteln. Will ich schon seit Jahren machen und jetzt endlich war es soweit. Juhu!

Beton – meine neue Leidenschaft

Meine Schwester war das erste Opfer meiner Experimentierfreude: Sie bekam zu Weihnachten zwei Teelichthalter von mir geschenkt. Eigentlich wollte ich Bilder davon auf Instagram zeigen – aber irgendwie waren die Dinger schneller verschenkt, als ich ein Foto knipsen konnte. Macht aber nix, denn meine Betonvase mit Spitzendekor ist sogar noch besser geworden. Als nächstes will ich mir mit Luftballons coole Dekoschalen für die Terrasse basteln. Aber, gut, erst einmal vom einen Projekt schwärmen, bevor es zum nächsten geht. 

Ich hatte lange hin- und herüberlieft, was ich mir denn als erstes aus Beton werkeln sollte. Denn noch einmal neue Teelichthalter erschienen mir mehr als überflüssig in dem Meer von Teelichthaltern, das ich bereits besitze. Eine Vase für frische Blumen vielleicht? Doch was nehme ich als Inlay? Und da fielen mir die kleinen Kunstblumen ein, die ich neulich beim Möbelschweden bestellt hatte. Dachte eigentlich, dass die größer sind und war ein bisschen enttäuscht. Aber zusammen mit meiner neuen Betonvase mit Spitzendekor sieht das richtig niedlich aus. 

Materialliste zum Nachbasteln 

  • Bastelbeton (ich habe den hier verwendet – Achtung: Amazon-Affiliate-Link)
  • eine leere Chipsdose o. ä. 
  • ein billiges Spitzendeckchen, das ihr nicht mehr braucht
  • Sprühkleber
  • Frischhaltefolie, um den Gegenstand einzupacken, der euer späteres Loch im Beton formt
  • etwas, um diesen Gegenstand zu beschweren oder fixieren (Steine oder Klebeband …)
  • Gefäß und Löffel, um den Beton anzurühren
  • Metallic-Farbe oder andere Farbe, wenn ihr das Spitzendesign noch anmalen wollt (ich habe diese hier verwendet – Achtung: Amazon-Affiliate-Link)
Betontopf-3 Betonvase mit Spitzendekor zum Start in mein neues DIY-Jahr

Und so bastelt ihr eure Betonvase mit Spitzendekor

  1. Zunächst besprüht ihr eure Dose von innen mit Sprühkleber und klebt das Spitzendeckchen ein. Gut trocknen lassen. 
  2. Danach habe ich meinen kleinen Blumentopf mit Frischhaltefolie verpackt. Wenn ihr für den Hohlraum einen Einweggegenstand verwendet, könnt ihr diesen einölen, das reicht auch. Aber ich wollte, dass mein kleiner Blumentopf nach der Aktion noch weiß ist, damit ich die Pflänzchen auch mal austauschen kann. Daher das Einpacken mit Frischhaltefolie.
  3. Dann rührt ihr euren Beton laut Packungsangabe an und füllt ihn in eure Chipsdose – nicht ganz voll machen, schließlich drückt sich noch ordentlich Beton nach oben, wenn ihr euren Blumentopf oder was auch immer in den Beton drückt. 
  4. Anschließend habe ich mein Blumentöpfchen in den Beton gedrückt und mit Klebeband fixiert, damit er nicht wieder oben raus wandert. 
  5. Dann heißt es abwarten, bis die Trockenzeit laut Verpackung rum ist.
  6. Nach dieser Zeit könnt ihr eure Vase aus der Chipsdose schälen und das Töpfchen wieder herausziehen. 
  7. Nun müsst ihr noch vorsichtig das Spitzendeckchen aus dem Beton lösen. Keine Sorge, das geht recht einfach, allerdings muss der Beton dafür schon komplett trocken sein, sonst brecht ihr euch kleine Teile ab. Nicht, dass das jemandem passiert sein könnte, den wir kennen. Hüstel …
  8. Zu guter Letzt habe ich den Abdruck des Spitzendeckchens noch mit Metallic-Farbe angemalt. Und fertig war meine Betonvase mit Spitzendekor. 

Ich freue mich schon auf meine Betonkugeln für die Terrasse. Für die Innenseite werde ich da auch wieder die coole Farbe verwenden, bevor sie mir eintrocknet. Das wäre ja wirklich zu schade.

So, jetzt wünsche ich euch aber erst einmal ein schönes Wochenende.

Kuscheligste Grüße

Sign Betonvase mit Spitzendekor zum Start in mein neues DIY-Jahr

PS: Sorry, dass ich euch nur ein Bildmotiv zeigen kann – aber zur Zeit ist Licht in unseren Breitengraden echt Mangelware. Ich bin froh, dass ich wenigstens dieses Bild knipsen konnte.

e18c6c1adcc54605a020f0c8ca60480b Betonvase mit Spitzendekor zum Start in mein neues DIY-Jahr

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.