10 Zitate über das Muttersein
Mommy

10 Zitate über das Muttersein, mit denen du jeden Morgen beginnen solltest

Manchmal gibt es Tage im Leben einer Mami, an denen einfach gar nichts zusammenlaufen will. Das Kind braucht Stunden für seine Morgenpipi, will nicht anziehen, was wir herausgelegt haben, wir verpassen die Bahn, kommen zu spät hin und zu spät wieder weg, die Suppe brennt an und zum Dank hören wir noch ein herziges „Mama, geh weg!“, wenn wir ein Gute-Nacht-Küsschen wollen. Das sind die Abende, an denen wir für den nächsten Morgen dringend 10 Zitate über das Muttersein brauchen, die uns Mut zusprechen und motivieren – sonst würden wir womöglich gar nicht aufstehen.

10 Zitate über das Muttersein – auf den Plätzen 10 bis 6 …

„Die beste Erziehungsmethode für ein Kind ist, ihm eine gute Mutter zu verschaffen.“

Christian Morgenstern

„Keine Weisheit, die auf Erden gelehrt werden kann, kann uns das geben, was uns ein Wort und ein Blick der Mutter gibt.“

Wilhelm Raabe

„Es gibt keinen Ort der Welt, an dem man sicherer geborgen wäre, als in den Armen der Mutter.“

Selma Lagerlöf

„Welche Kraft kann einflussreicher, anspornender sein als die mütterliche Liebe, die sanfteste und zugleich unerschrockenste Kraft in der ganzen Naturordnung?“

Wilhelm Busch

„Die Mutter ist der Genius des Kindes.“

Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Auf den Plätzen 5 bis 2 …

„Eine glückliche Mutter ist für die Kinder lehrreicher als hundert Lehrbücher über Erziehung.“

Sprichwort

„Alles, was ich bin oder was ich hoffe, jemals zu werden, verdanke ich meiner Mutter.“

Abraham Lincoln

„Eine Mutter ist der einzige Mensch auf der Welt, der dich schon liebt, bevor er dich kennt.“

Johann Heinrich Pestalozzi

„Wenige sind wie Vater, keiner wie Mutter.“

Sprichwort

Der beste Motivationsspruch … ich höre geradezu ein „Danke“ heraus

„Meine Lieblingsheldinnen sind berufstätige Mütter mit kleinen Kindern.“

Ulrich Wickert

Ja, es gibt sie – diese Tage, an denen wir uns komplett überfordert fühlen. An denen wir an allem zweifeln, was wir tun und nichts gut genug für unsere eigenen Ansprüche ist. Wenn wir dann noch nicht einmal eine kleine Kuschelstunde oder ein freiwilliges Küsschen bekommen, könnten wir einfach nur losschreien. Was heißt „wir“?! Ich kann ja schlecht für euch sprechen, aber mir geht es manchmal so.

An diesen Tagen, heule ich dann einfach ein bisschen vor mich hin, belohne mich eben selbst, wenn es schon kein anderer tut – und vertraue darauf, dass der nächste Tag besser wird. Und was soll ich euch sagen: Meistens wird er das auch! 😉

Macht euch einen schönen Abend, ihr lieben Mommys – und ihr allen anderen natürlich auch!

Alles Liebe

Sign 10 Zitate über das Muttersein, mit denen du jeden Morgen beginnen solltest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.